Nederlands Deutsch English
Stichting Take Over Vereniging van Kleinschalige Reisorganisaties

Auf den Spuren der Operation Market Garden 2

  • Reiseziel: Noord-Brabant und Gelderland (Veghel – Uden – Velp – Molenhoek - Groesbeek)
  • Art der Reise: Wir folgen im Wesentlichen der Route, die Alliierten im Jahr 1944 zur Befreiung der Niederlande zurücklegten. Es geht über Felder und Straßen, durch Städte und Dörfer. Wir kombinieren dies mit der prachtvollen Natur dieser Region.
  • Dauer: 6 Tage (5 Nächte)
  • Schwierigkeit Reis:
  • Einschließlich: Fünf Nächte in komfortables 3-Sterne-Hotels mit Frühstück, Karten, Wegbeschreibungen auf Englisch, Gepäcktransport, GPS, Kurtaxe, Gratis Parkplatz und Beitrag zur STO Reisegarantie und optionales Abendessen
  • Exklusiv: Hin-und Rückreise, Mittagessen und Reiseversicherungen
  • Hund: Nicht erlaubt
  • Preis:
    • € 454,- pro Person bei 2 Personen (Wochenendezuslag € 20,- per Person pro Tag für Gepäcktransport)
    • € 670,- für 1 person (Wochenendezuslag € 40,- pro Tag für Gepäcktransport)
    • Wenn Sie für mehr als 4 Personen buchen möchten, kontaktieren Sie hinsichtlich des Preises bitte: info@Hike-in-Holland.com oder rufen Sie an: +3161013 5509
    • Optionales Abendessen kostet € 125,- pro Person.
    • Falls Sie keinen Gepäcktransport wünschen, bieten wir Ihnen einen Rabatt von € 70,- pro Person. Sie nehmen dann das Gepäck selbst mit auf der Wanderung. (€ 140,- bei 1 Person)
Lage:
Beschreibung:

Dieser Wanderurlaub führt Sie entlang des mittleren Teils der Route, die die Operation „Market Garden“ im Herbst 1944 zur Befreiung der Niederlande zurücklegte. Wir starten in Veghel, (dem Ende des ersten Teils) und enden in Groesbeek am Nationalen Befreiungsmuseum (Nationaal Bevrijdingsmuseum). Neben der prachtvollen Natur von Nord-Brabant und Gelderland wandern wir auch entlang verschiedener Denkmäler, die an die Befreiung durch u.a. die Amerikaner, Briten, Kanadier und Polen erinnern. Die Natur der Region kennzeichnet sich durch Sandwege, Wälder, Heideseen und Hügel. Wir starten im ländlichen Raum von Brabant und bewegen uns über eine Reihe schöner Naturschutzgebiete wie die „Bedafse Bergen“ und „Maashorst“ langsam an die Maas und die Grenze zu Gelderland. Dort geht es u.a. über die „Haterse Vennen“, ein Heideseegebiet, und den Maas-Waal-Kanal in die Mookerheide, in der Sie die letzte Etappe durch die Hügellandschaft wandern. In den Hotels werden Sie gastfreundlich empfangen und können eine herrliche, burgundische Mahlzeit genießen. Es handelt sich hierbei um kleine Familienhotels.

Einzigartig:

Diese Wanderreise ist der zweite Teil von insgesamt drei Teilen, die den Spuren der Operation „Market Garden“ folgen, dem kombinierten Luft- (Market) und Bodenangriff der Alliierten auf diesen Teil der „Liberation Route“ von 1944. Wir genießen den Vorteil, dass wir Arnhem ohne zerfetzte Kleidung erreichen werden. Wir werden am Ende die Brücke von Arnhem überqueren, jedoch nicht in diesem Teil der Wanderreise. In diesem Teil geht es in den ersten Tagen durch einen Teilbereich, in dem viele Fallschirmjäger landeten, um wichtige Brücken bei Grave und über den Maas-Waal-Kanal zu erobern. Außerdem waren die Hügel bei Goesbeek schwer umkämpft. Anders als bei einem Museumsbesuch wandern Sie hier wirklich durch die Landschaft, in der schwere Kämpfe stattfanden und die glücklicherweise noch immer von wunderschöner Natur gekennzeichnet ist.

Programm von Tag zu Tag

Denkmal in Veghel

Tag 1 Ankunft in Veghel

Heute kommen Sie in Veghel an, einem Dorf etwa 30 km nördlich von Eindhoven. Es ist ein Dorf, das seit der Operation Market Garden stark gewachsen ist und das für die Region ein wichtiges industrielles Zentrum darstellt. Glücklicherweise verfügt es auch über einen gemütlichen Dorfkern. Wenn Sie nicht bereits Teil 1 der Operation Market Garden gewandert sind, können Sie die Kriegsdenkmäler besuchen, wie etwa das Denkmal für die Kängurus. Ihr komfortables Hotel ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem öffentlichen Nahverkehr einfach zu erreichen. Dort können Sie auch herrlich essen.

Junge Kuh in den "Bedafse Bergen"

Tag 2 Veghel – Uden(18 km)

Am ersten tag macht Sie einen Spaziergang von Veghel nach Uden, das für seine riesige St. Petrus-Kirche bekannt ist. Sie verlassen Veghel schnell entlang des Flusses Aa, um die Landschaft zu betreten. Einige kleine Straßen bringen Sie zu einem kleinen Bach, dem Leigraaf. Dies ist ein ruhiger Bach, dem Sie eine Weile folgen werden und in dem Sie sich entspannen und vielleicht einige seltene Vögel in den natürlichen Böschungen des Baches beobachten können. Dann lassen Sie den Bach hinter sich und wandern in Richtung Naturgebiet „Bedafse Bergen“, einer Kombination aus sandige Ebenen, Wald und Heide. Nachdem Sie dieses Gebiet verlassen haben, wandern Sie hier durch eine überraschend feuchte Natur mit Weiden und kleinen Bächen. Dies bringt Sie in den Weiler Moleneind, der an Uden grenzt. Entlang der Petrus-Kirche erreichen Sie Ihr Hotel im Zentrum von Uden

Sie wandern hier entlang eines Korridors zwischen Veghel und Uden, einem wichtigen Teil der Route von Eindhoven nach Arnhem. Dieser wurde zwar schnell erobert, jedoch aber am 22. September von den Deutschen zurückerobert, wodurch in Uden ein Bataillon von den anderen Truppen der Operation Market Garden abgeschnitten wurde. Die Deutschen versäumten jedoch, auch Uden zurückzuerobern, weil sie fürchteten, dass der Widerstand zu groß sein würde. Deshalb fiel der Korridor ziemlich schnell erneut in die Hände der Alliierten.

Die Natur Maashorst

Tag 3 Uden- Velp (21 km)

Heute machen Sie einen wunderbaren Spaziergang zwischen Uden und Velp. Sie beginnen Ihren Tag mit einem Besuch des Udener Kriegsfriedhofs mitten in der Stadt. Nach einem kurzen Spaziergang durch die Vororte betreten Sie das Naturgebiet Maashorst. Dies ist das größte zusammenhängende Naturgebiet in Brabant. Sie wandern durch die Heide, entlang von Mooren und durch einige Wälder. Vielleicht treffen Sie hier einige europäische Bisons und andere große Kühe. Nach dem Maashorst fahren Sie am Dorf Zeeland vorbei und dann in Richtung des nächsten Naturgebiets, der Reekse Heide (Heide von Reek), die mehr Wald als Heide ist. Dies bringt Sie zu Ihrem Hotel im Dorf Velp.

Auch heute wandern Sie in der Nähe des Korridors von Eindhoven und Nimwegen. Ihr Ziel Velp wurde am 1. Tag der Operation Market Garden befreit, vor allem, weil es sehr nah an der Brücke bei Grave lag. Die Eroberung des Korridors war ein schwieriger Plan. Ein Streifen von 60 km länge und einer geringen Breite konnte von den Deutschen aus allen Richtungen angegriffen werden, was auch passierte. Dadurch war die Verzögerung der Operation Market Garden so groß, dass schließlich die Befreiung von Arnhem abgeblasen werden musste.

Hatertse Vennen

Tag 4 Velp – Molenhoek (22 km)

Heute geht es von Brabant nach Gelderland und Ihre Wanderung endet nur einen Steinwurf von Limburg entfernt. Sie verlassen Velp und wandern über Poldergebiet zur Brücke bei Grave. Diese Brücke war ein wichtiges Ziel der Operation Market Garden. Leider wurde der größte Teil des Bataillons, das die Brücke erobern musste, zu weit von der Brücke entfernt abgesetzt. Die 17 Fallschirmjäger, die nah genug an der Brücke waren, warteten jedoch nicht und konnten den südlichen Teil der Brücke erobern. Später konnte auch der nördliche Teil gesichert werden. Sie überqueren die Brücke und gelangen anschließend in die Region Rivierenland. Nach einem Teilstück durch das Poldergebiet und entlang der Landungsplätze bei Overasselt wandern Sie zu den „Hatertse Vennen“. Dies ist ein wunderschönes Naturschutzgebiet mit schönen Seen und malerischer Heidelandschaft. Sie setzen Ihren Weg anschließend durch den „Heumense bos“, einem Wald, und das Dorf Heumen fort. Im Folgenden gelangen Sie an den Maas-Waal-Kanal. Über diesen Kanal gab es eine Reihe von Brücken, von denen mindestens eine erobert werden musste. Dies gelang nach heftigen Kämpfen schließlich. Es ist genau diese Brücke, die wir überqueren, um das Dorf Molenhoek und Ihr Hotel zu erreichen.

Die Heide in der Nähe Mook

Tag 5 Molenhoek – Groesbeek (12 km) und Besuch des Befreiungsmuseums

Heute folgt eine kurze Wanderung von Molenhoek nach Groesbeek, durch die Sie einen halben Tag Zeit haben, das Nationale Befreiungsmuseum (Nationaal Bevrijdingsmuseum) in Groesbeek zu besuchen. Ihre Wanderung beginnt entlang des Maas-Waal-Kanals. Anschließend geht es entlang der Kirche von Mook und dem Naturschutzgebiet Mokerheide, das vor allem aus Wald besteht. Hier geht es für Sie erstmals durch Hügellandschaft. Dadurch ist es, ungeachtet der Kürze der Route, dennoch eine anspruchsvolle Wanderung. Sie wandern entlang des Kriegsfriedhofs von Mook und anschließend vor allem durch die schöne Landschaft. Wenn Sie den Wald verlassen, bietet sich Ihnen eine schöne Aussicht auf Goesbeek. Bergab geht es in dieses Dorf, entlang des Denkmals für General Gavin. Anschließend wandern Sie durch das gemütliche Zentrum von Groesbeek und erreichen Ihr Hotel und das Nationale Befreiungsmuseum, das sich ganz in der Nähe befindet (http://www.bevrijdingsmuseum.nl/) .

Kriegsfriedhof in der Nähe von Groesbeek

Tag 6 Wieder nach Hause

Heute schlafen Sie gut ab und reisen Sie wieder nach Hause.

Hinweise für die Verlängerung

Selbstverständlich können Sie diese Wanderreise verlängern und um Teil 1 ergänzen: von Valkenswaard nach Veghel sowie auch um Teil 3, von Groesbeek nach Arnhem. Die Wanderreise ist auch vor Ort verlängerbar. Sie können beispielsweise einen weiteren Tag in Uden verbringen um die schöne Natur im Maashorst oder Bedafse Bergen für einen weiteren Tag zu betrachten und zum Beispiel ein Fahrrad zu mieten. Von Velp oder Molenhoek ist beispielsweise ein Tagesausflug in die schöne alte Stadt Nimwegen möglich. Ab Molenhoek oder Groesbeek können Sie auch verschiedene andere Wanderungen unternehmen (Ihr Hotel berät Sie gern dazu.). Es ist zudem möglich, länger in Groesbeek zu bleiben, um das (große) Befreiungsmuseum umfassender zu besuchen.

Preis Verlängerung:
Stadt 2 Personen 1 Person
Veghel €75,- €130,-
Uden €50,- €90,-
Velp €45,- €65,-
Molenhoek €65,- €95,-
Groesbeek €45,- €70,-

Preis ist pro Person pro Nacht und ist inclusiv Frühstück und Kurtaxe (exclusive Abendessen).

 

Dieses Angebot fällt unter den Garantieschutz von STO Garant. Die Bedingungen dieses Garantiesystems stehen auf der Website von STO Garant.

STO-Garantieschutz gilt nur für Bürger der Europäischen Gemeinschaft.

verbunden Tours

Auf den Spuren der Operation Market Garden (1)

6 Tage (5 Nächte)

4-tägige Wanderreise entlang des südlichsten Teils der Route der Operation „Market Garden“

Auf den Spuren der Operation Market Garden Teil 3

5 Tage (4 Nächte)

3-tägige Wanderreise entlang des letzten Teils der Route der Operation „Market Garden“